um.welt

Wiki   Kontakt   Impressum   

Projekt.Idee

Der rapide Verlust der Biologischen und Kulturellen Vielfalt gehört angesichts des globalen Klimawandels zu den derzeit größten Herausforderungen der Menschheit.
um.welt und Um.Welt-Schutz sind ebenso wie Wirtschaft, Politik, Transport und  Kultur  ohne eine internationale Dimension nicht mehr denkbar und mit den anderen Dimensionen der menschlichen Entwicklung national und international verflochten: Artenvielfalt und natürlicher Reichtum sind ebenso wie Gerechtigkeit und Teilhabe Basis von Entwicklungsmöglichkeiten und damit von Wohlstand und Wohlfahrt.

 

Wir alle haben die Möglichkeit, Risiken wie

  • Verlust von Biologischer und Kultureller Vielfalt
  • Zerstörung von Ökosystemen
  • Entwertung von traditionellem Wissen
  • Klimawandel

zu mindern und abzuwenden. Wir können etwas tun. Neben notwendigen politischen Entscheidungen sind neue Formen des Denkens und Handelns in der Gesellschaft gefragt.

 

Dabei geht es  nicht nur um Wissen. Vielmehr müssen auch Kreativität und Phantasie, emotionale Intelligenz und (selbst)kritisches Denkvermögen, Verständigungs- und Kooperationsfähigkeit, vorausschauendes Denken in Zusammenhängen, Fähigkeit zur Entscheidungsfindung auch in komplexen und risikoreichen Situationen sowie die Bereitschaft zur demokratischen Mitwirkung als Schlüsselkompetenzen entwickelt werden, ohne die wir die aktuelle um.welt- Situation nicht verstehen können.

 

„The problems we have today cannot be solved by thinking
the way we thought when we created them.”

Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger